Mittwoch, 26 September 2018 15:21

Sachsens größte Jugendfete in Dresden

1000 Antihelden unter sich

Jugendliche feiern Sachsens größte Jugendfete in Dresden

(-MF-) Ob wegen Shopping Queen Anne Enderlein, Breakdance-Weltmeister Nico Hilger, Mara S., Fünfter März oder ANTIHELD – am 15. September 2k18 konnte man viele junge Herzen höherschlagen hören. Das diesjährige Jugendweihe Opening im Sarrasani Trocadero am ELBEPARK Dresden stand unter dem Motto „Sachsens größte Jugendfete“ und wurde seinem Namen mehr als gerecht. 1000 Jugendliche aus ganz Sachsen waren gekommen und feierten ihre Idole, sich selbst und das friedliche Miteinander.

Zur Eröffnung um 15 Uhr ahnte man schon, dass die Veranstalter vom Jugendweihe Regionalbüro Dresden die richtigen Ideen hatten, um den Heranwachsenden eine bunte Mischung aus Workshops, Konzerten und Partyfeeling anbieten zu können. Das Foyer des traditionsreichen Sarrasani-Zeltes füllte sich schnell, eine bunte und fröhliche Menge, geschmückt mit verschiedenen Cosplay-Charakteren, wartete geduldig auf Einlass.  Im Hintergrund waren noch die letzten Töne der Soundchecks im Saal zu vernehmen. Als durch unsere Moderatorin Josi der Startschuss gegeben wurde, wollten hunderte Gäste Nico Hilger kennenlernen, der mit seinem lebendigen Hip-Hop Workshop „Tanz Toleranz“ voll ins Schwarze traf. Ein Zitat von ihm bleibt besonders in Erinnerung: „…findet die Gemeinsamkeiten miteinander und sucht nicht die Unterschiede“. Genau das trifft den Nerv der heutigen Zeit und kann nicht oft genug ausgesprochen werden. Respekt.

Etwas schüchtern scharten sich anfangs vor allem die jungen Mädchen im Foyer um einen weiteren Ehrengast. Anne Enderlein, die aktuelle Shopping Queen des Jahres, war zu Besuch. Wer aber nun dachte, in der „Beauty-Lounge“ gehe es um Perfektion und Schönheitswahn, hatte sich geirrt. Zusammen mit Annett Brenke von Brenke Beautycoaching wurde mit so manchem Schönheits- und Styling-Mythos aufgeräumt. Das kam an und man hörte so manchen imaginären Stein zu Boden plumpsen. „Jeder Mensch ist schön“ war das Credo des Nachmittags und zum Beweis wurden einige Freiwillige typgerecht und absolut natürlich gestylt. Autogramme und kleine Geschenkbeutel durften natürlich nicht fehlen.

In der Chill-Ecke konnte man sich mit allerlei analogen Gesellschaftsspielen beschäftigen, ein schöner Kontrast zum oft digitalen Alltag der heutigen Jugend. Hier wurde auch Kraft getankt für den musikalischen Teil des Tages. Und der hatte es in sich. Gleich drei Konzerte standen auf dem Programm. Den Anfang machte MARA S. aus Dresden. Bei Ihrem ersten Auftritt vor großem Publikum flogen ihr sofort die Herzen zu, ihre wunderschöne Stimme verzauberte den Saal. Anschließend verbreiteten „Fünfter März“ unter den Zuhörern mit ihrem kraftvollen Pop-Rock-Sound die Sehnsucht nach einem ewigen Sommer am Meer. Die Temperaturen im Kuppelzelt stiegen von Minute zu Minute. Was dann folgte, war der reine „Wahnsinn“ (Zitat: ANTIHELD, Quelle: Instagram). Unsere Freunde von ANTIHELD aus Stuttgart standen zum zweiten Mal bei uns auf der Bühne und wer dachte, dass der „Dresden-Chor“ von 2017 nicht getoppt werden konnte, wurde eines Besseren belehrt. Frenetisch kreischend wurden die melodischen Straßenköter-Pop-Songs der sympathischen Buben gefeiert und auch die emotionalen, leisen Töne fanden ihren Weg in die 1000 zuhörenden Herzen. Nun gibt es einen neuen, oft geklickten „Dresden-Chor“ im Social Web, der dazu beiträgt, ein weiteres freundliches Bild aus Sachsen zu zeigen. Luca, Theo, Arne, Henry, Marius und nicht zu vergessen Frieder: Kommt bitte bald wieder und bleibt wie ihr seid! Tja, nach einem solchen Konzert hatte es DJ Kiesel leicht, die aufgeheizte Menge zum Tanzen zu bewegen und so wurde noch bis 21 Uhr gefeiert und gelacht und der Tag sooft mit einem glücklichen Lächeln und zahlreichen Bekundungen der Freude im Netz beendet. Zu guter Letzt geht ein großer Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer aus unseren Jugendgruppen, ihr seid spitze! Man muss nicht immer ein Held sein, um Großes zu erreichen. Manchmal reicht es auch, einfach ein paar gute Werte zu besitzen und diese zu leben. Das haben sich alle die da waren an diesem Tag bewiesen. Wir ziehen den Hut und sagen Vielen Dank. Wir planen derweil schon fürs nächste Jahr – Sachsens größte Jugendfete steigt wieder im September 2019, für alle Jugendlichen von 13-17 Jahren.

Gelesen 341 mal Letzte Änderung am Freitag, 28 September 2018 14:49

Landesgeschäftstelle

Sächsischer Verband für
Jugendarbeit und Jugendweihe e.V.
Großenhainer Straße 88
01127 Dresden, Deutschland

Regionalbüros

Karte Sachsen lk